DCAITI Projekte

Marcus Witzke, Karl Schrab, Dr. Robert Protzmann and Dr. Ilja Radusch

Description

Die Projektmodule "Projekt Vernetztes und Automatisiertes Fahren (6 CP)", "Projekt Vertiefung Vernetztes und Automatisiertes Fahren (9 CP)" sowie "Simulation Vernetztes und Automatisiertes Fahren (6 CP)" und "Simulation Vertiefung Vernetztes und Automatisiertes Fahren (9 CP)" sind hier organisatorisch zusammengelegt. Die Informationen auf dieser Seite gelten daher gleichermaßen für alle vier Module. Die Einordnung zum jeweiligen Modul ist abhängig vom gewählten Thema. Die Themen der Projekte sind entsprechend anpassbar für 6 LP oder 9 LP.

Die von den Fachgebieten angebotenen Vorlesungen und Seminare vermitteln wertvolle theoretische Grundlagen. Theoretisches Verständnis von Lösungen und Lösungsansätzen allein hilft jedoch weder in Forschung und Entwicklung, noch in der Wirtschaft. Studienprojekte vermitteln deshalb methodische und praktische Kenntnisse durch die Umsetzung einer technischen Lösung.

Auch wenn Projekte am Erlernen von Programmiersprachen, Protokollen, Werkzeugen oder Algorithmen orientiert sind, verfolgt die Lehre vom Fachgebiet ein deutlich wichtigeres Ziel. Im Mittelpunkte steht hier das Erlernen von Methoden die Entwicklung einer Software anzugehen. An erster Stelle steht die Zeiteinteilung und damit eng verbunden die Selbsteinschätzung. Die Studierenden sollen erlernen ihre Arbeitsweise zu hinterfragen.

Studienprojekte sind Teamarbeit. Die aktive Mitarbeit im Team ist eine wichtige Voraussetzung, die meist sehr umfangreichen Projektthemen überhaupt innerhalb eines Semesters erfolgreich bearbeiten zu können. Die große Mehrheit aller erfolgreichen Projekte zur Entwicklung von Software für mobile Kommunikation, Web und Internet wird heute von kleinen agilen Gruppen bewältigt. Das Studienprojekt gibt den Spielraum Methoden wie z.B. SCRUM, in Eigenregie auszuprobieren.

Die Projekte werden je nach Thema durch Mitarbeiter:innen der Fachgebiete und des Fraunhofer-Instituts FOKUS betreut. Zu Beginn des Semesters suchen sich die Studierenden aus der Liste der Themen ein Projekt aus und bewerben sich mit dem entsprechenden Button auf der Webseite. Der*die Projektbetreuer:innen setzt sich dann mit euch in Verbindung und erklärt noch einmal die Aufgabe und stellt ggf. Material und Hilfsmittel bereit. Darüber hinaus können weitere regelmäßige Gruppentermine für die inhaltliche Bearbeitung vereinbart werden.

Im Laufe des Semesters müssen alle Gruppen unabhängig von den Terminen mit der*dem Projektbetreuer:in in Vorträgen ihr Thema und ihren Fortschritt in der Bearbeitung des Projektes vorstellen. Bis spätestens eine Woche vor dem ersten Vortragstermin muss die Anmeldung zum Projekt erfolgt sein (Anmeldeverfahren siehe oben). Die Vorträge sowie die aktive Teilnahme bei Gruppentreffen werden benotet, die Noten fließen in die Endnote ein. Die Projekte werden mit einer Dokumentation von Konzept und Implementierung der Lösung abgeschlossen.

exam items

  1. 40%
  2. 30%
  3. 30%

Grading key

1.01.31.72.02.32.73.03.33.74.05.0
95908580757065605550 0

Content

Date Content
19.10.21 Semestereinführung WS21/22 und Themenvorstellung
26.10.21 Finale Gruppeneinteilung - DCAITI-PJ Simulation (16-18 Uhr)
02.11.21 Projektvorträge 1 - DCAITI-PJ
09.11.21 Projektvorträge 1 - DCAITI-PJ (14-16 Uhr) & DCAITI-Simulation (16-18 Uhr)
07.12.21 Projektvorträge 2 - DCAITI-PJ
14.12.21 Projektvorträge 2 - DCAITI-PJ (14-16 Uhr) & DCAITI-Simulation (16-18 Uhr)
25.01.22 Projektvorträge 3 - DCAITI-PJ
01.02.22 Projektvorträge 3 - DCAITI-PJ (14-16 Uhr) & DCAITI-Simulation (16-18 Uhr)
01.03.22 Finale Abgabe der Dokumentation. Für Hilfestellung bei der Ausarbeitung meldet euch frühzeitig bei eurem Betreuer.